Zaubersatz

Warum gibt es diesen Zaubersatz?

Der Zaubersatz ist ein Teil meiner Arbeit, damit Lernen wirklich Spaß macht. Du kennst mich noch nicht? Ich heiße Christine Weidner und habe seit vielen Jahren eine Nachhilfe – und Coachingpraxis. Du kannst dir vorstellen, dass ich lauter Kinder bekomme, denen Schule natürlich keinen Spaß macht. Der Zaubersatz ist da eines der wirklich bewährten Tools. Daher lasse auch Du Dich jeden Dienstag auf meiner Facebook Seite von einem Dienstag-Zaubersatz inspirieren.

Du hast vielleicht schon einmal gehört, dass unser Unterbewusstsein aus ca. 95% Gedanken besteht und unsere Verstand, also das, was wir bewusst mitbekommen, gerade mal 5% ausmacht.

Ist es nicht  manchmal so, dass Dein Kind nach der Schule zur Tür hereinkommt und schon den Satz äußert: „Mama, die Hausaufgaben kann ich aber nicht“ ohne sich diese überhaupt angeschaut zu haben?

Genau hier möchte ich dir einen neuen Denkansatz geben, um den Satz „Das kann ich nicht“ in einen anderen  neuen Glaubenssatz zu verzaubern.

Auf meiner Facebook Seite  bekommst Du jeden Dienstag einen Gedanken von mir, damit sich der Zaubersatz auch bei Dir und Deinem Kind immer mehr festigen kann und die innere Schöpferkraft in Dir geweckt wird.

Probiere es als Mutter oder Vater selbst aus, denn wenn Du dieses wunderbare Gesetz der selbsterfüllenden Prophezeiung anwenden kann, wirst Du mit der Zeit kleine Wunder erleben.

Formuliere den Absichtssatz nach deinen Bedürfnissen. Hier sind Dir keine Grenzen gesetzt. Von mir bekommst Du Ideen, die natürlich auch zu meinem Schulthema passen.

Eine Mutter, die mit ihrem Kind schon seit 3 Monaten mit meinem Online-Konzentrations -Training Spidiko arbeitet, erzählte mir, dass ihr Sohn bei angeblich schwierigen Aufgaben bei den Hausaufgaben mittlerweile den Zaubersatz anwendet. So bleibt er im Fluss und lässt sich nicht  mehr durch den früheren Satz  DAS KANN ICH NICHT ablenken. Es sei wunderbar mitzuerleben, wie er seither im Flow bleibt und die Hausaufgaben weit schneller erledigt sind.

Wenn Du diese Methode verinnerlicht hast, dann wirst Du auch bereit sein, es Deinem Kind beizubringen.

Wichtig ist, dass Du es regelmäßig anwendest. Dass Du zu dem Satz, den Du Dir aussuchst auch ein Bild  vor Augen hast und versuchst Gefühle mit hineinzugeben, wenn Du ihn aussprichst.

Denn alles was wir unbewusst oder bewusst mit Energie versorgen, worauf wir uns wirklich konzentrieren, das werden wir auch erleben dürfen. Freue Dich auf Deine Veränderungen.

Viel Spaß beim Zaubern

Christine Weidner

Als Lernstrategie-Coach, Konzentrationstrainer, Dipl. System Coach für ADS/ADHS nehme ich Familien an die Hand, um sie durch den Schulalltags-Dschungel zu begleiten.

 

Inspiriert durch Erfahrungen im Umgang mit meinen Schülern und Eltern habe ich angefangen Blogartikel zu schreiben. In der Hoffnung vielen Eltern durch meine Ideen zu inspirieren, lasse ich immer dann, wenn meine Herz schreiben will, einen Blogartikel entstehen.

Mein Wunsch ist es, dass ich viele Eltern unterstützen kann, mit ihren Erfahrungen rund um das Thema Schule und Erziehung ausgeglichener umgehen zu können.

Hast du Lust auf meinen Newsletter,

dann klicke hier:  Ja ich möchte

Kommentar hinterlassen